Handwerk

  • Erzgebirgisches Heimatmuseum Sayda "Hospital zu St. Johannes" - in 17 Räumen wird die Arbeits- und Lebensweise der Erzgebirgler des 13. - 19. Jh. auf originelle Weise aufgezeigt. Verschiedene Handwerke wie Schuster, Böttcher, Sattler,... sind zu bestaunen.
  • Glasbläser und Heimatmuseum Neuhausen - Das im Mai 1996 eröffnete Glashüttenmuseum befindet sich in der historischen Purschensteiner Frohnfeste. Es beherbergt Zeugnisse einmaliger Art von einstigen Glasmachen im Erzgebirge, die bis in die Besiedlungszeit um 1200 zurückreichen und bereits für das Mittelalter den Begriff "Glasland" für diese Region rechtfertigen. Bedeutung und Ausstrahlung hiesiger Glashütten reichten, wie die Ausstellung zeigt, weit über den erzgebirgischen Raum hinaus. Dies trifft besonders für die 1488 gegründete, einstige Neuhausener Glashütte Heidelbach zu, die bis um 1830/40 tätig war.

  • Röhrenbohrerei Friedebach (1860), das einzige noch existierende Röhrenbohrwerk zur Herstellung von hölzernen Wasserleitungen in Europa
  • Kaltofenmühle Friedebach, zu sehen ist die restaurierte Getreidestampfanlage und Ölkeilpresse der Familie Kaltofen (Verkostung der hausgemachten in Leinöl gebackenen Kischeln)

  • Holzwerkstatt Gernegroß - hier sehen Sie die Fertigung typischer, erzgebirgischer Holzerzeugnisse (u.a. Holzspielzeug /Reifendreherei,...)

  • Rechenmacher Werner Gläser - verfolgen Sie die traditionelle Erstellung eines Holzrechens

  • Eisenhammer Dorfchemnitz - Schmiede mit restauriertem Wasser-angetriebenen Hammerwerk aus dem Mittelalter, derzeit in der Mortelmühle

  • Moderne Holzkunst - zum Beispiel mit dem Holzgestalter Jan Haufe

  • Spielzeughaus Prof. Kaden und Sohn Neuhausen - Teilnehmer an der Expo 2000

handwerk1

handwerk2

Impressum